Samstag, 29. Oktober 2016

Samstagsplausch 44/16/ Saturday Chat



Wieder ist Samstag. Wie schnell doch die Woche verflogen ist, auch wenn wir immer noch mitten in der Renovierung stecken. Schlafen im Wohnzimmer, alles ist staubig, überall liegen Sachen herum. Aber ich weiß dass es nächsten Samstag Geschichte ist.
Letzten Sonntag waren wir auf den Glockenturm am Olympiastadion. Wir hatten so richtig Glück mit dem Wetter. Es war ein sehr schöner Sonnenschein, für meinen Mann und seiner Kamera war es fast schon zu hell. Ansonsten gingen die Tage mit Aufstehen, Arbeiten, zu Hause werkeln herum.
Morgen bin ich mit meiner Freundin bei den Kreativtagen in der Luckenwalder Str. verabredet.
Wir wollen die Zeit natürlich auch zu einem kleinen Plausch nutzen. Sie hat nämlich auch gerade eine sehr große Renovierungaktion zu laufen. Ansonsten ist nichts weiter geplant als zu renovieren und den Zustand wieder in Ordnung zu bekommen.
Damit ich nicht nur in Unordnung verweile, werde ich mich nun zu Andrea setzen und hören, was Ihr so über Eure Woche und Planung für das Wochenende zu reden habt. Hier kommen noch ein paar Bilder von unseren Sonntagsausflug.

Again is Saturday. How quickly the week has gone, even if we are still in the middle of the renovation. Sleeping in the living room, everything is dusty, everywhere things are around. But I know it's next Saturday's story.
Last Sunday we were on the bell tower at the Olympiastadion. We were really lucky with the weather. It was very beautiful sunshine, for my husband and his camera it was almost too bright. Otherwise, the days went by with getting up, working, working around at home.
Tomorrow I am with my girlfriend at the Kreativtagen in Luckenwalder Str.
We also want to use the time for a little chat. She has just a very large renovation to run. Otherwise nothing is planned further than to renovate and the condition again get in order.
So that I am not just in disorder, I will now sit down to Andrea and listen to what you have to talk about your week and planning for the weekend. Here are some pictures from our Sunday trip.




Donnerstag, 27. Oktober 2016

und hier ist eine Bluse/And here is a blouse

Eigentlich mag ich überhaupt keine Blusen. Ich habe nur ganz wenige Blusen im Kleiderschrank. Da ziehe ich eher Hemden an, die ich von meinem Mann ergattere. Aber auch nicht jedes.
Nun habe ich mich mal mit Hilfe eines Nähkurses an eine Bluse gewagt. Und wenn ich in Stimmung bin, ziehe ich diese auch gerne an.
Ich hatte so gar keine spontane Idee, was ich nähen könnte und da fiel mir diese Bluse aus der Burda Style 09/2011 Nr. 104 in die Hände. Die Anleitung war nicht so einfach, aber da ich gerade bei einer Fachfrau war, hatte ich ja Hilfe. Schon die kleinen Falten an den Schultern und die Knopfleiste waren nicht so einfach. Zumal es so viele Knöpfe (ok, für mich waren es in dem Moment sehr viele) waren und ich immer geschwitzt habe, ob die Knopflöcher auch richtig plaziert sind. Aber es hat alles gut geklappt und da wir heute schon wieder Donnerstag haben, geht die Bluse zum RUMS.



Actually, I do not like any blouses at all. I have only a few blouses in the wardrobe. Since I prefer to wear shirts, which I get from my husband. But not every.
Now I have times with the help of a sewing course on a blouse dared. And when I'm in the mood, I like to wear them.
I had so no spontaneous idea, which I could sew and as I fell this blouse from the Burda Style 09/2011 No. 104 in the hands. The instructions were not so simple, but since I was with a professional, I had yes help. Even the small folds on the shoulders and the button strip were not so easy. Especially since there were so many buttons (ok, for me it was in the moment very many) and I always sweat, whether the buttonholes are also correctly placed. But everything has worked out well and since we have already Thursday again, the blouse goes to the Actually, I do not like any blouses at all. I have only a few blouses in the wardrobe. Since I prefer to wear shirts, which I get from my husband. But not every.
Now I have times with the help of a sewing course on a blouse dared. And when I'm in the mood, I like to wear them.
I had so no spontaneous idea, which I could sew and as I fell this blouse from the Burda Style 09/2011 No. 104 in the hands. The instructions were not so simple, but since I was with a professional, I had yes help. Even the small folds on the shoulders and the button strip were not so easy. Especially since there were so many buttons (ok, for me it was in the moment very many) and I always sweat, whether the buttonholes are also correctly placed. But everything has worked out well and since we have already Thursday again, the blouse goes to the RUMS.

Samstag, 22. Oktober 2016

Samstagsplausch 43/16


Wir waren am Samstag unterwegs in unserer Stadt und haben versucht ein paar schöne Fotos vom Festival of Light zu bekommen. Es war  der vorletzte Tag vom Festival daher, waren sehr viele Menschen unterwegs um eben dieses auch zu genießen.
Wir sind am Potsdamer Platz hängen geblieben, da gab es auch einiges zu sehen. Es hat uns gefallen und hat Spaß gemacht. Am Sonntag haben wir begonnen das Schlafzimmer was wir nun renovieren wollen, zu leeren. Wieviel man doch in einem Schrank bekommen kann ist schon Wahnsinn. Und so ging es dann die ganze Woche und heute ist nun das Zimmer leer. Nun muss die Tapete ab. Seufz.
Am Montag war ich bei einer Bekannten und habe  einen Vortrag über die Patientenverfügung gehört. Wichtiges Thema aber auch überhaupt nicht so einfach.
Also wie mein Wochenende aussieht wißt Ihr ja nun bereits, was passiert bei Euch.
Das höre ich mir nun an, indem ich mich zu Andrea an den Tisch setze. Vorher schenke ich Euch noch ein wenig Sommer im Kornfeld

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Probestück Seidenweste/Pro piece Silk vest

Hier kommt nun wie versprochen das Foto zu diesem Post.
Ich habe dies als Probestück gearbeitet damit ich heraus finden kann, ob es tatsächlich klappt wenn ich meine Lieblingsweste kopiere. Und ich bin sehr Zufrieden. Nun kann ich das selbe mit dem Wollstoff probieren.
Den Seidenstoff habe ich irgendwann bei Buttinette gekauft, da wollte ich meinem Mann einen schönen Schal aus reiner Schurwolle stricken und die andere Seite des Schals mit diesem Seidenstoff absteppen.  Dies habe ich auch gemacht, aber die Schurwolle war ihm leider zu kratzig. Daher landete der Schal erst in den Schrank und liegt immer dort wenn er nicht ...
Aus den Rest des Seidenstoffes ist nun die Weste entstanden, die ich mit einem Viscosefutterstoff abgefüttert habe.
Und hier kommen nun die Bilder. Und da auch wieder Donnerstag ist, geht es ab zum RUMS

Here comes now as promised the photo to this post.
I have worked this as a Probestück so I can find out if it actually works when I copy my favorite vest. And I am very satisfied. Now I can try the same with the woolen.
I bought the silk fabric at Buttinette at some time, I wanted to knit my man a nice shawl from pure woolen wool and the other side of the scarf with this silk fabric. I did this too, but the Schurwolle was too scary. So the scarf landed in the closet and is always there when he is not ...
From the rest of the silk fabric the vest has now arisen, which I have fed with a viscose lining.
And here are the pictures. And since Thursday is also, it goes off to the RUMS


Samstag, 15. Oktober 2016

Samstagsplauch 42/16




Hallo Ihr Lieben,
erst einmal möchte ich mich für die lieben Grüße und Glückwünsche letzte Woche bedanken.
Wir waren zu dritt, der Sohn meines Mannes war mit, im Tokio Haus japanisch Essen, war sehr lecker und interessant. Danach waren wir in der Spielbank am Potsdamer Platz, da hatten wir dann Glück, weil ein großes Pokertunier statt fand, konnten wir ohne Eintritt rein. Das Geburtstagskind bekam noch den Geburtstagschip und schon konnten die Männer spielen. Ich habe derweil einen Kaffee getrunken. Das große Geld haben der Sohn und das Geburtstagskind nicht gemacht. Aber ein kleines Taschengeld gewannen sie. Den Tag haben wir dann mit einem netten Wein abgeschlossen.
Ansonsten hatten wir die ersten Tage der Woche viele Termine, so dass ich am Donnerstag das Gefühl hatte, wow wo ist die Woche geblieben. Nur ist es ziemlich kalt geworden, aber wenigstens ist der Regen verschwunden, und am Freitag kam die Sonne wieder. Passend zum Wochenende. 
Von einer Kollegin habe ich ein Buch von Charlotte Link, "Im Tal des Fuchses bekommen. Muss ich mal sehen wie es mir gefällt. Nicht jedes Buch von Charlotte Link ist meins.
Nun setzte ich mich an den Tisch zu Andrea und plausche mit Euch.
Ein schönes Wochende.
Hier kommt ein sehr schönes Objekt am S-Bahnhof Teltow, eine S-Bahn aus Steinen, wo man sich rauf setzen kann.
  
Fand ich eine tolle Idee.

Freitag, 14. Oktober 2016

Meine lieblings Weste/My favorite vest

Ich habe mir vor einigen Wochen auf dem Stoffmarkt einen türkisen Wollstoff erworben. Daraus möchte ich mir eine Weste machen.
Vor einigen Jahren habe ich mir bei einem Nähkurs diese Weste aus der Burda Style Januar 2009, Nr. 150, mit Futterstoff hergestellt. Das war ziemlich aufwendig und mit Hilfe der netten Lehrerin habe ich diese dann fertig stellen können. Ich habe mir bei einen Tip abgeschaut, wie man seine Lieblingsweste abkopieren und nach nähen kann. Was recht unkomplexiert aussah. Dieses habe ich nun mit dieser schwarzen Weste gemacht. 

I bought a turquoise woolen fabric on the fabric market several weeks ago. I would like to make a vest of this.
A few years ago I made this vest from the Burda Style January 2009, no. 150, with a fabric. This was quite expensive and with the help of the nice teacher I could finish it. I have looked at a tip, how to copy his favorite vest and after sewing can. What looked quite uncomplicated. This I have now made with this black vest.


Damit ich mir den Wollstoff vom Stoffmarkt nicht verschneide, dachte ich, übe ich erstmal mit einen Stoff den ich noch auf Lager habe. Das war ein Seidenstoff. Der bestimmt auch nicht billig war. Jedenfalls habe ich die kopierte Weste auf den Seidenstoff samt Futterstoff zugeschnitten und zusammen genäht. Ich bin mit dem Ergebnis wirklich sehr Zufrieden und kann mich nun an den Wollstoff ran wagen. Und bin nun im Besitz einer tollen zusätzlichen Weste geworden. Die ich Euch im nächsten Post zeigen werde.

So that I do not cut the woolen from the fabric market, I thought, I exercise first with a fabric which I still have in stock. It was a silk fabric. The determined also was not cheap. In any case, I have the copied vest on the silk fabric with the lining and cut sewn together. I am very satisfied with the result and can now venture to the woolen. And now I am in possession of a great additional vest. Which I will show you in the next post.

 
Damit mir der Stoff oder das Schnittmuster nicht verrutscht, habe ich mir einen Türstopper besorgt. Dies habe ich mir von einem Nähkurs abgeschaut. Den Türstopper bekommt man für etwa 5,00 EUR im Baumarkt. 

So that the fabric or the cut pattern does not slip, I have me a door stopper concerned. This I have taken from a sewing course. The door stopper you get for about 5.00 EUR in the building market.



Man faltet die bereits vorhandene Weste zu der jeweiligen Seite, die man auf das Packpapier abpausen möchte, stellt den Türstopper darauf, damit nichts verrutschen kann und zeichnet das jeweilige Teil der Weste mit einem Bleistift oder Stift ab.

You fold the already existing vest to the respective side, which you want to pounce on the wrapping paper, puts the door stopper on it, so that nothing can slip and draws the respective part of the vest with a pencil or pen.


Nun hat man zwei verschiedene Teile auf dem Packpapier, dies ist unser Schnittmuster, bestehend aus einem Rückenteil, das man an den Stoffbruch anlegt und die Vorderseiten die man zweimal zu schneiden muss.

Now you have two different parts on the wrapping paper, this is our pattern, consisting of a back part, which you attach to the fabric break and the front sides you have to cut twice.


 Dann kann man mit dem Zuschneiden des Stoffes beginnen. Der Stoff liegt rechts auf rechts, die schönen Seiten liegen innen und sehen sich an. (So habe ich es mir gemerkt)

 Then you can start cutting the fabric. The fabric is on the right to the right, the beautiful sides lie inside and look at. (So I've noticed it)

  
Es ist oft schwer die linke Seite von der rechten Seite zu unterscheiden, daher habe ich mir angewöhnt, die linke Seite mit einem auswaschbaren Stift zu markieren

 It is often difficult to distinguish the left side from the right side, so I have become accustomed to highlight the left side with a washable pen


 Jetzt heftet oder steckt man das eine Vordertteil mit dem Rückenteil an der Schulter zusammen. (Ich habe für mich gelernt, dass mir heften mehr bringt, ist zwar Zeitaufwändiger, aber daher verrutscht es beim zusammen nähen nicht. Das muss aber jeder für sich selber heraus finden)
Dann unter den Armen bis runter zum Bund stecken und alles mit der Nähmaschine absteppen.

 Now staple or put the front part together with the back part at the shoulder. (I've learned for me that staples bring more is time-consuming, but it does not slip when sewing together, but everyone must find out for themselves)
Then put under the arms down to the waist and stitch everything with the sewing machine.




Die Weste ist fertig. Ich habe meine jedoch noch mit einem Futter ausgestattet und das war dann doch etwas aufwendiger.
Die beiden rechten Seiten vom Stoff und Futter liegen innen und wir nähen die Schulter und die Seiten zusammen, lassen jedoch die Arme aus. Der Saum bleibt offen. Dann wird das Teil gewendet, die beiden schönen Seiten vom Stoff und vom Futter liegen nun außen. Die Armlöcher werden von dieser Seite sauber umgenäht und der Saum ebenfalls. Und schon ist die Weste fertig.



The vest is ready. I have mine however still with a food equipped and that was then nevertheless somewhat more elaborate.
The two right sides of the fabric and lining lie inside and we sew the shoulder and the sides together, but leave the arms out. The hem remains open. Then the part is used, the two beautiful sides of the fabric and the lining are now outside. The armholes are sewn clean from this side and the hem also. And the vest is ready.

Samstag, 8. Oktober 2016

Samstagsplausch 41/16 / Saturday Chat41/16


Guten Morgen,
und wieder ist eine Woche rum. Diesmal war die Woche bei mir entspannter. Das heißt aber nicht, dass ich mich viel kreativ beschäftigen konnte. Ich konnte Abends ein paar Nähte an meiner Weste, die ich Euch bald vorstellen werde, nähen. Aber sportlich ging garnix. Ich muss unbedingt wieder an mein Laufen arbeiten. Und natürlich meine Übungen mit dem Theraband, sonst meldet sich meine Schulter wieder. Lesen schaffe ich im Moment nur ein paar Seiten, dann klappen mir die Augen zu.
Aber mein Mann hat mir neulich ein neues Buch gekauft, Tom Hillenbrand "Drohnenland", das hebe ich mir zum Urlaub auf, da freue ich mich schon darauf. Auch wenn wir dann die Renovierung unseres Schlafzimmers in Angriff nehmen werden.
Heute hat mein Mann Geburtstag und wir haben unseren zweiten Hochzeitstag.
Ansonsten hatten wir am Beginn der Woche eine echt kalte Wohnung, das hat gedauert, ehe die Heizung zum laufen kam. Das ist nun auch Geschichte. Und nun setze ich mich zu Andrea und höre mir sehr gerne Eure Wochengeschichten an. Ein superschönes Wochenende.

 Good Morning,
And again is a week around. This time the week with me was more relaxed. This does not mean that I could deal with a lot of creatively. In the evening I could sew a few seams on my vest, which I shall soon introduce to you. But athletic went garnix. I have to work on my running again. And, of course, my exercises with Theraband, or my shoulder will report again. Read I am creating only a few pages at the moment, then close my eyes.
But my husband recently bought me a new book, Tom Hillenbrand "Drohnenland", which I lift up on vacation, I am already looking forward to it. Even though we are going to tackle the renovation of our bedroom.
Today my husband's birthday and we have our second wedding anniversary.
Otherwise, we had a really cold apartment at the beginning of the week, which took us before the heating came to run. This is also history. And now I sit down to Andrea and listen to your weekly stories. A very nice weekend.

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Wollweste/Wool vest


Heute zeige ich Euch eine Wollweste die ich sehr gerne anziehe. Dank an meinen Mann für das schnelle Foto. Den Stoff habe ich mir bei Hüco Stoffe in Berlin besorgt. Dieser ist aus reiner Schurwolle, das heißt leider, man muss diesen Stoff mit der Hand waschen und in einem Handtuch trocknen. Die Weste ist nach einem Schnittmuster aus einer Burda Style (ich nehme mal an aus dem Jahr  2010 oder 2011),  entstanden. Leider habe ich die Burda nicht mehr und auch keine Aufzeichnung. Ich hatte keine Lust diese Weste erneut zu machen und habe spontan den Schnitt und die Zeitung, entsorgt. Ich bin manchmal zu schnell. Obwohl mir die Weste sehr gut gefällt, aber ich habe viele Änderungen machen müssen, damit ich Zufrieden mit ihr war. Der Kragen fällt auch so, wie es nicht soll, ich habe diesen daher an der Innenseite am Vorderteil festgenäht. Gerade für die etwas kühleren Temperaturen zur Zeit lässt sie sich gut tragen. Und da heute Donnerstag ist, wird ge RUMS t.
 Today I show you a woolen vest which I like very much to wear. Thanks to my husband for the quick photo. I got the fabric at  Hüco fabrics in Berlin. This is pure pure wool, which means unfortunately, you have to wash this fabric with your hand and dry in a towel. The vest is made from a Burda style (I assume times from 2010 or 2011) after a cut pattern. Unfortunately, I have the Burda no longer and also no record. I had no desire to make this vest again and have spontaneously cut the cut and the newspaper. I'm sometimes too fast. Although I like the vest very well, but I have had to make many changes so I was happy with her. The collar falls as it should not, I have sewn it on the inside on the front part. Especially for the slightly cooler temperatures at the time, it can be worn well. And since today is Thursday, ge RUMS t.

Samstag, 1. Oktober 2016

Samstagsplausch 40/16/ Saturday Chat 40/16



Meine Woche war mega anstrengend. Ich hatte auf Arbeit ein Treffen mit etwa 50 Personen zu organisieren. Der Druck für mich war ganz schön hoch, es soll ja alles perfekt und gut laufen.
Duch das Feedback von einigen Teilnehmern,  gehe ich von aus, das sich alle wohl gefühlt haben und so sollte es ja sein
Dann hatte mein Mann noch eine Magenspiegelung am Donnerstag, die zum Glück nichts schlimmes erbrachte und er hat diese auch gut weg gesteckt. Gestern nach dem Treffen bin ich  dann über den Kudamm zu IDEE gebummelt und habe mir dort einen Hosenstoff und noch Futterstoff geholt. Den Hosenstoff brauche ich damit ich mit Marion noch mal diese Hose hier gemeinsam nähe und Euch dann eine genaue Fotoanleitung zu kommen lassen kann. Das Bummeln gestern war dann der Ersatz für die ganze Woche wo ich dann einfach nur fertig auf der Couch saß. Essen gab es auch so nicht richtig,  da musste die Kantine herhalten,  das wird sich dann zum Glück wieder bessern.
So nun wünsche ich Euch einen richtigen tollen Samstag, auch wenn das Wetter sehr herbstlich wird. Mit diesem tollen letzten sommerlichen  Eisbecher setze ich mich zu Andrea und plausche etwas.

 My week was mega strenuous. I had to organize to work a meeting with about 50 people. The pressure for me was quite high, it is supposed to run everything perfect and good.
Duch feedback from some participants, I go by from which to have felt all and the way it should be
Then my husband had a gastroscopy on Thursday that nothing rendered bad for happiness and he has put this well away. Yesterday after the meeting I went strolled over the Kurfürstendamm to IDEE, and I also got myself a trouser material and even lining. The trouser material I need so I again these pants together near and then leave you a precise photo instructions can come here with Marion. The stroll yesterday was then the replacement for the whole week where I just sat ready on the couch. Food was also not correct, because the canteen had to serve, which will then improve again thankfully.
So now I wish you a great right Saturday, even if the weather is very autumnal. This amazing last summer sundae I sit down to Andrea and plausche something.