Donnerstag, 27. Oktober 2016

und hier ist eine Bluse/And here is a blouse

Eigentlich mag ich überhaupt keine Blusen. Ich habe nur ganz wenige Blusen im Kleiderschrank. Da ziehe ich eher Hemden an, die ich von meinem Mann ergattere. Aber auch nicht jedes.
Nun habe ich mich mal mit Hilfe eines Nähkurses an eine Bluse gewagt. Und wenn ich in Stimmung bin, ziehe ich diese auch gerne an.
Ich hatte so gar keine spontane Idee, was ich nähen könnte und da fiel mir diese Bluse aus der Burda Style 09/2011 Nr. 104 in die Hände. Die Anleitung war nicht so einfach, aber da ich gerade bei einer Fachfrau war, hatte ich ja Hilfe. Schon die kleinen Falten an den Schultern und die Knopfleiste waren nicht so einfach. Zumal es so viele Knöpfe (ok, für mich waren es in dem Moment sehr viele) waren und ich immer geschwitzt habe, ob die Knopflöcher auch richtig plaziert sind. Aber es hat alles gut geklappt und da wir heute schon wieder Donnerstag haben, geht die Bluse zum RUMS.



Actually, I do not like any blouses at all. I have only a few blouses in the wardrobe. Since I prefer to wear shirts, which I get from my husband. But not every.
Now I have times with the help of a sewing course on a blouse dared. And when I'm in the mood, I like to wear them.
I had so no spontaneous idea, which I could sew and as I fell this blouse from the Burda Style 09/2011 No. 104 in the hands. The instructions were not so simple, but since I was with a professional, I had yes help. Even the small folds on the shoulders and the button strip were not so easy. Especially since there were so many buttons (ok, for me it was in the moment very many) and I always sweat, whether the buttonholes are also correctly placed. But everything has worked out well and since we have already Thursday again, the blouse goes to the Actually, I do not like any blouses at all. I have only a few blouses in the wardrobe. Since I prefer to wear shirts, which I get from my husband. But not every.
Now I have times with the help of a sewing course on a blouse dared. And when I'm in the mood, I like to wear them.
I had so no spontaneous idea, which I could sew and as I fell this blouse from the Burda Style 09/2011 No. 104 in the hands. The instructions were not so simple, but since I was with a professional, I had yes help. Even the small folds on the shoulders and the button strip were not so easy. Especially since there were so many buttons (ok, for me it was in the moment very many) and I always sweat, whether the buttonholes are also correctly placed. But everything has worked out well and since we have already Thursday again, the blouse goes to the RUMS.

Kommentare:

  1. Und was zeigt dir das?! Du solltest viel öfter Blusen tragen. In den Hemden deines Mannes versinkst du doch!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Schön sieht sie aus! Mir gefällt die Blende und dass es keine typische "Hemdbluse" mit Kragen ist. Sicher schöner als die Hemden Deines Mannes!
    Gruss me3ko

    AntwortenLöschen
  3. Toll!! Einen richtigen Blusen-Nähkurs mit allem Drum und Dran habe ich auch noch auf dem Plan. Ich probiere zwar auch gern, aber an dieser Stelle habe ich einfach mal Lust auf einen Kurs mit allem Drum und dran...

    Die Bluse steht Dir super. Ein Schnitt, den ich mir in verschiedenen Stoffqualitäten und Designs immer wieder anders sehr gut vorstellen kann.

    LG Manu

    AntwortenLöschen