Donnerstag, 8. Juni 2017

heute ein Top/Today a top

Diesmal habe ich mir aus dem Buch "Alles aus Jersey" von Stefanie Brugger ein Top nach meinen Bedürfnissen gearbeitet. Das heißt: Die Schulter habe ich mir etwas breiter genäht. Ich mag es nicht mehr mit all zu schmalen Trägern, ich möchte die Jacke oder die leichte Bluse auch mal ausziehen können und nur mit dem Top bekleidet rum laufen. Für das Top habe ich mich für die Größe 44 entschieden.
Anders machen werde ich beim nächsten Top die Armausschnittbelege, sie sind mir etwas zu dick geworden. 
Aber das Tolle ist an diesem Schnitten, man kann alles nach seinen Wünschen ändern/machen. Ich werde mir noch mehr T-Shirts und Tops aus diesem Buch machen, damit ich mich nicht über Fehlkäufe ärgern muss. Und nun geht es ab zum RUMS.

This time, I have worked out the book "Everything from Jersey" by Stefanie Brugger a top according to my needs. That is, the shoulder I have sewn somewhat wider. I do not like it with all too narrow straps, I would like to take off the jacket or the light blouse also times and only run with the top clad rum. For the top I chose size 44.
I will do the other arm covers, I have a bit too thick.
But the great thing about these cuts is, you can change / make everything according to your wishes. I will make more T-shirts and tops from this book, so I do not have to annoy myself about errands. And now it's off to the RUMS.




Kommentare:

  1. Hallo Sylvia,
    gefällt mir sehr gut und das Blau kleidet sich auch.
    Mir gefallen die Armausschnitte, die so leicht nach oben gehen, ich hoffe, du weißt, was ich meine.

    Hab viel Freude damit.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Und sie lacht sogar auf dem Foto :-)
    Dann nähe mal fleißig weiter. Aber ich glaube eine 42 geht auch noch. Und die Träger verbreitern war eine gute Idee. Ich mag das auch nicht mehr so mit den schmalen Trägern.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich fröhlich aus und Dein Top ist top! Ich schließe mich Marions Meinung an und denke eine 42 passt auch, aber vielelichtist das ja auch Deine Wohlfühlknautschzone, ich mag neben den schmalen Trägern auch eher etwas luftiger und nicht mehr so körperbetont, tja so ändert sioch das ...früher am liebsten alles 2 Größen zu klein, heute bitte mit Komfortzone. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  4. Das steht Dir. Ich nehme auch gerne immer wieder gleiche Schnitte mit kleinen Veränderungen, das macht vieles leichter.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sylvia,
    das Top ist sehr schön geworden ! Ich glaube auch, dass Dir 42 passen würde, andererseits sieht es so luftig auch toll aus.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen