Samstag, 11. Februar 2017

Samstagsplausch 06/17/Saturday Chat




Die Woche ist für mich wie im Flug vergangen. Durch die Kälte war ich lieber drinnen als draußen. Habe am Mittwoch etwas Yoga angefangen und meine Übungen mit dem Theraband gemacht. Muss ich nur wieder dran bleiben. Seit dem 1. Februar machen wir eine zuckerfreie Zeit, und ich kann Euch sagen dass Einkaufen und Essen ist schon mega anstrengend. Man muss sehr genau lesen, was in den Lebensmitteln drin ist. Wir machen dass mit einer kleinen Gruppe auf Arbeit, und nur für vier Wochen. Wobei ich mir vorgenommen habe, es weiter zu machen. Mal sehen, ob ich das schaffe. Seufz. Aber mir geht es einfach besser ohne den Zuckerkonsum.
Ansonsten habe ich am Montag mit Marions Hilfe begonnen mit dem Sockenstricken. Ich bin aber noch nicht sehr weit gekommen. Bei den 17 Sockenpaaren von Andrea bin ich nicht dabei. Das dauert noch Jahre ehe ich soweit bin.
Das Nähen hat auch geruht, aber ich hoffe ich kann das heute ändern. Ich werde die Männer zum Badminton schicken und dann werde ich hoffentlich loslegen und ein Date mit der Nähmaschine haben.
Mein Foto (welches mein Mann gemacht hat) zeigt einen Zitronengrastee mit Ingwer. Denn nur Wasser trinken ist auf Dauer etwas fade. Da braucht man neue Ideen. So nun setzte ich mich zu Andrea und horche, was sich bei Euch so getan hat.

The week has gone by for me. Because of the cold, I'd rather be inside than outside. I started doing some yoga on Wednesday and did my exercises with Theraband. I just have to stay tuned again. Since February 1st we have a sugar-free time, and I can tell you that shopping and eating is already mega exhausting. You have to read very carefully what is in the food. We do that with a small group on work, and only for four weeks. Where I have made it, to continue it. Let's see if I can do it. Sigh But I'm simply better without the sugar consumption.
Otherwise, I started on Monday with Marion's help with the sock knitting. But I have not come very far yet. I am not with the 17 sock pairs of Andrea. It will take years before I get there.
Sewing has also deigned, but I hope I can change that today. I will send the men to the Badminton and then I will hopefully get started and have a date with the sewing machine.
My photo (which my husband made) shows a lemongrass with ginger. Because only drinking water is a bit bland in the long run. You need new ideas. So now I sat down to Andrea and listen to what has happened to you.


Mercedeshaus unter den Linden im Hof

Mercedeshaus Hof unter den Linden

Im Hof des Mercedeshaus

Kommentare:

  1. Tee hat ja nicht per se Zucker drin! Viel Erfolg. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  2. So ganz ohne Zucker? Da dürfte man ja eigentlich gar nichts mehr essen, denn auch Kohlehydrate werden im Körper zu Zucker umgesetzt........... seufz.
    Ich als Diabetiker kann da ein Liedchen von singen.
    Mit Socken stehe ich neuerdings auch etwas auf den Kriegsfuß. Habe da ein Paar Spiralsocken angefangen, den zweiten wieder aufgeribbelt weil er zu locker war, und nun finde ich das Ganze nicht mehr wieder. Habe ich wahrscheinlich zu gut weggeräumt.......... lach.

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Naja, dieses Jahr übst du Sockenstricken und nächstes Jahr strickst du dann 18 Paar Socken ...duckundschnellweg...

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Toll, das du das Sockenstricken übst freu mich schon auf dein Ergebnis.
    Viel Erfolg bei deinen Vorhaben.
    Erholsames Wochenende
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  5. Da ich laktoseintolerant bin, muss ich eh ständig auf die Etiketten schauen. Ja, da braucht man wirklich mehr Zeit zum Einkaufen. Aber manchmal ist es richtig gruselig, was man da alles so auf den Verpackungen liest. Da ändert sich das Einkaufsverhalten automatisch...
    Viel Spaß beim Nähen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Das zuckerfreie Essen/einkaufen ist sicher sehr aufwändig. Trotzdem wünsche ich dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen!
    Schönes Wochenende, alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Sylvia, danke für Deinen Kommentar, hab auch schon geantwortet;-) Was für Übungen nachst Du mit dem Theraband?Ich habe hier verschiedene Stärken liegen aber keine Anleitung, ja ich weiß ich müßte mal youtuben...aber vielleicht hast Du ja Lieblingsübungen? Im Moment bin ich ja küchentechnisch unterwegs. Ein schönes Wochenende und viel Freude mit dem Sockenstricken, mach ich auch hin und wieder.Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  8. Da mein Sohn Diabetiker ist, muss ich auch auf diese Inhalte achten. Aber solange du keine Fertigprodukte und Süsses kaufst, ist das ja nicht so schwierig oder? Da heisst es dann "einfach" zurück zur Natur... Was sicher auch nicht immer leicht ist...
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Verzicht.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  9. Oh zuckerfrei. Praktizier ich schon 3 Jahre. Naja fast zuckerfrei.
    Das Socken stricken möchte ich auch lernen.
    Liebe grüße Marnie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sylvia,
    ich bin auch gerade zuckerfrei! Mensch, es tut halt einfach gut, gell?!
    Also machen wir weiter.
    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende Patricia

    AntwortenLöschen
  11. Hey!
    Hut ab, dass ihr das durchziehen wollt. Ich stehe viel zu sehr auf Süßes, als dass ich darauf verzichten wollen würde. Und was Verzicht beim Essen bedeutet, das habe ich 1 1/2 Jahre lang ausprobiert, als ich vegan gegessen habe. Für mich kommt das nicht mehr in Frage. Aber, jeder, der es schafft hat meinen totalen Respekt. Ich bin gespannt, was du nach 4 Wochen berichtest.
    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Ganz schön diszipliniert!
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Du hast echt mit dem Sockenstricken angefangen, liebe Sylvia?! Das ist ja großartig! Ich wünschte, ich könnte es auch. Mein Komplimente an Deinen Mann - ein schönes Foto! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  14. anfangs ist das sockenstricken sicher etwas gewöhnungsbedürftig, doch die fertigen socken entschädigen über alles ;-)
    viel glück und kraft beim zuckerverzicht. ist gar nicht so schwer, wenn man das einkaufen umgestellt hat (wobei ich mit trockenfrüchten und früchten nach wie vor süße)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sylvia,
    ich habe 2015 mal 4 Monate zuckerfrei gelebt. Das war sooo gut!! Die ersten drei Wochen sind halt total schwer, weil der Körper so lange braucht, bis er den Entzug hinter sich hat. Ich ärger mich auch total, dass ich damals wieder angefangen habe.
    Ich möchte gerne damit wieder anfangen.
    Ich wünsche Dir Durchhaltekraft!
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  16. Zuckerfrei, da bin ich auch gerade dran. Aber so genau schau ich nicht. Außerdem koche ich viel frisch.
    Ich freue mich, das du Socken strickst. Vielleicht schaffst du ja die Hälfte von 17 :-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen