Follower

Samstag, 31. August 2019

Samstagsplausch 35/19 / Saturday Chat


Wir haben wieder Samstag und es ist Zeit für den Samstagsplausch bei Andrea. Im Augenblick habe ich das Gefühl, jede Woche sieht gleich aus. Arbeiten, Einkaufen, Arztbesuche und meinen Liebsten versorgen. Diese Woche war noch ein kleiner Krankenhausaufenthalt erforderlich, da die Stellschraube bei meinen Mann entfernt wurde. Nun sind nochmal mindestens 4 Wochen keine Belastung des Fußes angezeigt. Er war am Donnerstag sehr frustriert.
Samstag und Sonntag war nähen, aufräumen und etwas Weben angesagt. Montag und Dienstag waren normale Arbeitstage, Dienstag hatten wir auf Arbeit ein Briefing mit Geburtstagsfrühstück. Alle vierteljahre werden die Geburtstagskinder zum Frühstück eingeladen. Das ist immer eine nette Sache. Am Mittwoch habe ich zu Hause gearbeitet. Es ging sehr rege zu und das wird nächste Woche weiter gehen.
Das Wochenende sieht wieder ähnlich aus. Die Bügelwäsche stapelt sich leider auch schon und ruft nach mir. Ein wenig Zeit werde ich mir aber für mich und mein Hobby nehmen.
Habt ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia 

 It's Saturday again and it's time for the Saturday chat at Andrea's. At the moment I have the feeling that every week looks the same. Working, shopping, visiting the doctor and taking care of my sweetheart. This week a small hospital stay was necessary, because the adjusting screw of my husband was removed. Now at least another 4 weeks no load of the foot is indicated. He was very frustrated on Thursday.
Saturday and Sunday were sewing, cleaning up and some weaving. Monday and Tuesday were normal working days, Tuesday we had a briefing with birthday breakfast at work. Every quarter the birthday children are invited for breakfast. That's always a nice thing. On Wednesday I worked at home. It was very busy and it will continue next week.
The weekend looks similar again. The ironing is already piling up and calling for me. But I will take some time for myself and my hobby.
Have a nice weekend. Love greeting Sylvia

Kommentare:

  1. Manchmal kommen einem die Wochen einfach egal vor. Aber wenn du mal ganz genau schaust, entdeckst du bestimmt eine Kleinigkeit die in der letzten Woche ein Lichtblick war. Liebe Grüße auch an deinen Mann
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Sodele heute habe ich dich noch mit dem Post erwischt, bevor ich einkaufen gehe.
    Die Wochen sehen gleich aus, das glaube ich doch nicht, schon alleine das Frühstück mit den Geburtstagskindern ist doch nicht jede Woche.

    Sowas dauert liebe Sylvia, da wäre ich auch frustriert. Was meinst du, warum ich meine Schulter und meine Knie nicht operieren lasse? Wenn ich einmal anfange geht das weiter und solange das noch so - auch mit Schmerzen geht - lasse ich nichts mache.
    Vielleicht sterbe ich vorher noch. :-)
    Es ist gut, dass man das nicht weiß und so ein Besuch im KH macht schon demütig.

    Ich wünsche dir ein ganz tolles Wochenende und pflege dein Hobby, die Bügelwasche stapelt sich nicht nur bei dir.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. ja, oft wirkt das tägliche Einerlei erdrückend...das ist mir auch nicht fremd...ein Hobby ist doch da der richtige Ausgleich...genieß es und mach es dir schön, so gut es geht!

    Liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, es ist schon nicht schön, wenn man so eingeschränkt ist wie dein Mann. Und da ist man als Gemütsaufhellerin gefragt, da kann ich auch ein Lied von singen... Schön, dass du dein Hobby hast und da mal wegtauchen kannst!
    Ich wünsche euch Beiden, dass es wieder aufwärts geht.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Dass dein Mann gelegentlich recht melancholisch wird, kann ich gut nachvollziehen. Da brauchst Du gewiss viel Kraft, ihn aufzumuntern. Hoffentlich habt Ihr diese Zeit bald hinter euch. Vielleicht nehmt Ihr Euch für die "Zeit danach" was Tolles vor, auf das Ihr euch freuen und planen könnt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Wenn alles an dir hängen bleibt, fühlt man sich angebunden. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten. Als mein Unfall im Januar passierte sagte die Orthopädin ich müsse mit einem guten halben Jahr rechnen bis der Knochenriss geheilt sei. Damals dachte ich die kann mich mal, aber sie hatte leider recht. Aber was soll ich sagen auch diese Zeit ist vergangen. Gut dass du noch deine Hobbys hast. Bist du fleissig am Weben?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sylvia,

    ach ich wär so froh, wenn mal eine Woche nichts passiert, aber in den letzten Wochen war immer was anderes auf das ich gerne verzichtet hätte. Nun habe ich zwei Wochen Urlaub und da darf gerne, allerdings nur Schönes passieren. Kann ich gut verstehen, dass Dein Man unleidlich wird. Sowas zieht sich gerne hin. Alles Gute für Ihn und für Dich.

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen, liebe Sylvia... gestern kriegte ich nicht mehr die Kurve,dafür heute umso entspannter. Deinem Mann wünsche ich weiterhin alles Gute, vor allem Geduldigkeit - und ich weiß nur zu deutlich aus eigener Erfahrung, dass dies nicht so einfach ist.

    Weben?! Stelle ich mir sehr meditativ wirkend vor. Was webst Du denn?

    ...ein schönes Restwochenende, sommersonnige Grüße aus Augsburg von Heidrun

    AntwortenLöschen
  9. Das machst du richtig! Nehem dir Zeit für dich, bevor der tägliche Wahnsinn wieder los geht.
    Für Micha alles Gute!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Also eine ganz normale Woche...
    Gute Besserung an Deinen Mann und Dir wünsche ich immer ein paar schöne Pausen zwischendurch.
    Hier ruft heute Abend auch die Bügelwäsche, los dann..
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sylvia,
    es ist verständlich, dass dein Mann deprimiert ist. Sich nochmal 4 Wochen zu schonen, kommt ihm wahrscheinlich ewig vor. Aber, die Zeit geht dann doch schneller rum, als man denkt.
    Ich finde es toll, wenn du dir noch Zeit für dein Hobby nimmst und dadurch etwas auftanken kannst.
    Wünsche dir eine sehr gute Woche. Vielleicht zählst du einfach mal alle kleinen, schönen Momente...
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen